StartseitetermineErgebnisseInfo zum FahrsicherheitstrainingUnser Verein stellt sich vor!Alle Mailadressen des VorstandesZum Fotoalbum des PSVVTragen sie sich in unser Gästebuch ein!Newsletter abonnierenLinkseite
Sektion: Fussball
Sektion: Judo
Sektion: Leichtathletik
Sektion: Motorsport
Sektion: Kegeln
Sektion: Schiessen
Sektion: Tennis
Sektion: Eishockey
Sektion: Wintersport
Sektion: Radfahren
Sektion: Wassersport
Sektion: Volleyball
PSVV Allgemein
 Startseite: Artikeldetail  Login

Archiv

AUSSCHREIBUNG ZUR PSVV-BEACHVOLLEYBALL-LM 2016
Autor: Natascha Tribel | Erstellt: 07.07.2016 10:25:46 | Kategorie: Sektion Volleyball

Am 02. September 2016 findet im Erholungszentrum Rheinauen in Hohenems die 6. Polizei-Landesmeisterschaft im Beachvolleyball statt.

Ausschreibung
 
der
 
Polizei- Landesmeisterschaften 2016
 
im
 
Beachvolleyball
(Damen- und Herrenbewerb)

Der PSV Vorarlberg – Sektion Volleyball – veranstaltet am

Freitag, 02.09.2016
 
im Erholungszentrum Rheinauen, 6845 Hohenems, Rheinauen 2,

die 6. Polizei-Landesmeisterschaften im Beachvolleyball.


Modus: Es wird ein Damen- und Herrenbewerb ausgetragen. Dabei wird zwei gegen zwei nach den internationalen Beachvolleyball-Regeln gespielt. (Vorrunde: ein gewonnener Satz auf 21; Finalspiele: zwei gewonnene Sätze auf 21).

Beginn: Freitag, 02. September 2016 um 08:15 Uhr (Mannschaftsführerbesprechung).

Anmeldung: Die Nennung hat mit beiliegendem Nennformular bis spätestens 08. August 2016 per E-Mail an natascha.tribel@polizei.gv.at zu erfolgen. Es ist pro Mannschaft ein Nennformular auszufüllen.
» Nennformular zum Download (pdf)

Nenngeld: € 20,- pro Mannschaft (Bezahlung nach Anmeldebestätigung des Veranstalters)

Die Bewerbe finden bei jeder Witterung statt. Gutes Wetter wurde wie letztes Jahr bestellt... J

Die Anzahl der Nennungen ist begrenzt. Reihung und Zulassung erfolgt entsprechend dem Eingang des Nennformulars. Es wird ein Trippel-KO-Raster gespielt. Der Veranstalter behält sich vor, den Modus, falls erforderlich, entsprechend abzuändern.

Teilnahmeberechtigt sind Bedienstete der LPD Vorarlberg, des BZS Gisingen, sowie sonstige Mitglieder des PSV Vorarlberg.

Bezüglich Sonderurlaubs für die Teilnahme an Landesmeisterschaften wird auf die Bestimmungen des BMI-Erlasses hingewiesen und darauf aufmerksam gemacht, dass jeder Bedienstete gesondert ein Ansuchen im Dienstwege zu stellen hat. Besteht kein Anspruch auf Sonderurlaub, können Dienstsportstunden konsumiert werden.

Für die Sektion Volleyball
Natascha Tribel

»  Ausschreibung zum Download
»  Nennformular 
zum Download (pdf)


» zur Sektion Volleyball

© 2004 Polizei Sportverein Vorarlberg - Alle Rechte vorbehalten:  Rechtliche Hinweise