StartseitetermineErgebnisseInfo zum FahrsicherheitstrainingUnser Verein stellt sich vor!Alle Mailadressen des VorstandesZum Fotoalbum des PSVVTragen sie sich in unser Gästebuch ein!Newsletter abonnierenLinkseite
Sektion: Fussball
Sektion: Judo
Sektion: Leichtathletik
Sektion: Motorsport
Sektion: Kegeln
Sektion: Schiessen
Sektion: Tennis
Sektion: Eishockey
Sektion: Wintersport
Sektion: Radfahren
Sektion: Wassersport
Sektion: Volleyball
PSVV Allgemein
 Startseite: Artikeldetail  Login

Archiv

GOLD FÜR JÜRGEN HÖFLE UND DAS PDS TEAM BEI DER LM IN OÖ
Autor: Thomas Pfanner | Erstellt: 26.09.2016 09:15:31 | Kategorie: Sektion Schießen

Am 20. und 21.09.2016 wurde im schönen Desselbrunn die Oberösterreichische Landesmeisterschaft im „Praktischen Schießen mit Dienstwaffen“ veranstaltet.


Das PDS-Team des PSV Vorarlberg entsandte zu diesem Anlass Jürgen Höfle, Tobias Frohnwieser, Christian Kalb und Thomas Pfanner nach Oberösterreich um die Vorarlberger Fahnen hoch zu halten.


vl: Pfanni, Evil, Tobi, Jü

Daniel Böhler und Christoph Dödlinger konnten an der Veranstaltung aus dienstlichen Gründen leider nicht teilnehmen.

Der Sponsor der Veranstaltung, die Firma ISSC, war mit Verkaufsleiter Markus Erlachner und einem Techniker vor Ort und stellte neben Preisen, die bei der Preisverteilung verlost wurden, auch Standwaffen für einen Präzisions-Nebenbewerb zur Verfügung.

Die Sektion Schießen des Landespolizeisportvereins Oberösterreich legte sich beim Erstellen der 5 Parcours mächtig ins Zeug und baute gekonnt Elemente des Polizeialltags mit ein.

Parcours 1:

Hier wurde mit der MP 88 gestartet. Es galt drei Stahlfallscheiben auf eine Distanz von 50m zu beschießen. Danach folgte ein schneller Lauf gespickt mit Täterscheiben.


Der mächtige Tobi.


Der quirlige Pfanni.

Parcours 2:

Bei dieser Stage mussten schnellst möglich mittlere sowie kleine IPSC Scheiben und kleine Stahlfallscheiben beschossen werden. Die Schwierigkeit dabei bestand darin, die Nonshootbereiche, welche sehr nah an den IPSC Scheiben aufgestellt waren und diese teils verdeckten, nicht zu beschießen.


Der schnelle Evil.



Jürgen: In der Ruhe liegt die Kraft!

Parcours 3:

Ausgangslage war, dass während einer Verkehrskontrolle ein Führerschein per Funk kontrolliert werden sollte. Aus dieser Routine-Verkehrskontrolle, wie sie täglich mehrfach vorkommt, entwickelte sich nach dem Timersignal eine äußerst brenzlige Situation. Täterscheiben, sowie Stahlfallziele, ließen sich nur noch mit Hilfe der Dienstwaffe „bezwingen“.


Evil beim Start zu Parc 3.



Jürgen in der Schlussposition bei Parc 3.

Parcours 4:

Der Polizeidienst wäre heut´ zu Tage ohne diese beiden Dinge nicht mehr denkbar. Natürlich ist die Rede von Computern und Kaffee. Gestartet wurde von der unliebsamen Arbeit am PC in den Parcours. Nicht vergessen werden durfte dabei der Kaffeebecher, welcher mit der schussstarken Hand aufgenommen werden musste und auf keinen Fall zu Boden fallen durfte.


Tobi hat noch Schreibarbeit!



Pfanni bringt Kaffee.

Parcours 5:

Bei der 5. Stage handelte es sich um einen reinen IPSC Parcours. Gestartet wurde mit einer ungeladenen Waffe, geschossen auf IPSC Scheiben, Stahlfallscheiben und eine Pendelscheibe.


Evil bei der Schlusssequenz von Parc 5.


Tobi mittendrin.

Ergebnisse:

Mit einem Sieg in der Mannschaftswertung und dem Sieg von Jürgen in der Gästeeinzelwertung brauchte sich das PDS Team des PSV-V nicht verstecken und bedankte sich recht herzlich bei den Verantwortlichen des LPSV Oberösterreich für den gelungenen Wettkampf. Mit seinem Ergebnis konnte Jürgen auch noch den Titel „Sieger über alle Klassen“ einheimsen, da kein anderer Teilnehmer ein besseres Ergebnis erzielte.

Link zu den Ergebnislisten

Kleines Schmankerl:

Jürgen gewann neben seiner Goldenen und dem Titel auch noch bei der Verlosung den Hauptpreis, eine Pistole M22 der Firma ISSC. Das war ihm dann zuviel und deshalb tauschte er den Hauptpreis lieber gegen eine Umarmung mit der Bürgermeisterin von Desselbrunn, welche der Preisverteilung als Ehrengast beiwohnte. Der Hauptpreis wanderte zurück in den Hut“ und konnte erneut gezogen werden.

Kulturelles aus Oberösterreich:

Dank einem kleinen Abstecher zum Schloss Ort beim Traunsee war auch für das kulturelle Wohl gesorgt.


Die fantastischen 4 am Traunsee.


» zur Sektion Schießen

© 2004 Polizei Sportverein Vorarlberg - Alle Rechte vorbehalten:  Rechtliche Hinweise