StartseitetermineErgebnisseInfo zum FahrsicherheitstrainingUnser Verein stellt sich vor!Alle Mailadressen des VorstandesZum Fotoalbum des PSVVTragen sie sich in unser Gästebuch ein!Newsletter abonnierenLinkseite
Sektion: Fussball
Sektion: Judo
Sektion: Leichtathletik
Sektion: Motorsport
Sektion: Kegeln
Sektion: Schiessen
Sektion: Tennis
Sektion: Eishockey
Sektion: Wintersport
Sektion: Radfahren
Sektion: Wassersport
Sektion: Volleyball
PSVV Allgemein
 Startseite: Artikeldetail  Login

Archiv

VIZE-MEISTERTITEL IN DER WESTERNHOCKEYLEAGUE!
Autor: Martin Falkner | Erstellt: 20.03.2017 08:45:10 | Kategorie: Sektion Eishockey

Nach dem bisher erfolgreichsten Grunddurchgang der Vereinsgeschichte mit 8 Siegen aus 10 Spielen und dem souveränen Einzug in die Play Offs wurde es für die Ice Snoopers im Halbfinale gegen den SC2000 nochmals spannend.


In der ersten Begegnung der „Best-of-three“ Serie konnten sich die Ice Snoopers noch makellos mit 3:0 gegen den damals noch amtierenden Meister in Lustenau durchsetzen. Im zweiten Halbfinale waren es dann jedoch die Gegner des SC2000, welche den Sieg mit 0:2 aus Dornbirn entführen konnten. Das dritte und letzte Spiel der Serie sollte somit über den Finaleinzug entscheiden.

In einem äußerst emotional geführten Spiel sahen die Ice Snoopers mit einer 3:0 Führung schon wie die sicheren Sieger aus. Jedoch wurde die Partie gegen Ende nochmals spannend, als der SC2000 zweimal einnetzen konnte und auf 3:2 stellte. Die Mannen um Captain Falko spielten die Partie jedoch clever nach Hause und konnten das Ergebnis halten. Damit war der erstmalige Finaleinzug der Ice Snoopers perfekt.

 

Im Finale, welches am 12.03.2017 in Lustenau über die Bühne ging, trafen die Ice Snoopers auf die Trashers aus Lustenau. Sie hatten den Grunddurchgang dominiert und standen verdient im Finale. Somit standen sich im Finale die beiden besten Teams des Grunddurchgangs gegenüber – was könnte schöner sein?!

Die Trashers, welche bereits mehrfach im Finale der WHL standen, jedoch bislang noch nie den Titel holen konnten, waren anfangs etwas nervös und es gestaltete sich ein offener Schlagabtausch. Trotzdem ging das Heimteam aus Lustenau nach ca. 10 min 1:0 in Führung. Zusätzlich motiviert durch den Rückstand drehten die Ice Snoopers ordentlich auf und sorgten durch die #19 Klien Michael - auf Zuspiel der #24 Müller Marco - noch vor der Pause für den Ausgleich.

Im weiteren Spielverlauf waren es dann jedoch die Trashers, die das Spiel dominierten und ihre Chancen besser nutzten. Trotz aufopferndem Kampf wollte den Ice Snoopers keine weiterer Treffer mehr gelingen. So waren es die Trashers die sich schlussendlich mit einem (in dieser Höhe nicht ganz) verdienten 5:1 Sieg über den Meistertitel freuen durften.


Doch die anfängliche Enttäuschung über das verlorene Finale wich bald der Freude über den gewonnenen Vize-Meistertitel – dem bisher besten Abschneiden in der Vereinsgeschichte. Bei der Siegerehrung konnte dann nicht nur der Pokal für den Vize-Meistertitel entgegengenommen werden, sondern wurde auch unser Stürmer Marco Müller zum besten WHL-Spieler der Saison 2016/17 gewählt.

Nun heißt es natürlich für alle Ice Snoopers nochmals volle Konzentration auf das absolute Saisonhighlight – die Eishockey BPM vom 29. – 31.03.2017 in Lustenau. Die Snoopers freuen sich schon sehr darauf und hoffen natürlich auf reges Zuschauerinteresse!

Für die Sektion
Martin Falkner


» alle Infos zur BPM im Eishockey - Ende März in Lustenau
»
zur Sektion Eishockey

© 2004 Polizei Sportverein Vorarlberg - Alle Rechte vorbehalten:  Rechtliche Hinweise