StartseitetermineErgebnisseInfo zum FahrsicherheitstrainingUnser Verein stellt sich vor!Alle Mailadressen des VorstandesZum Fotoalbum des PSVVTragen sie sich in unser Gästebuch ein!Newsletter abonnierenLinkseite
Sektion: Fussball
Sektion: Judo
Sektion: Leichtathletik
Sektion: Motorsport
Sektion: Kegeln
Sektion: Schiessen
Sektion: Tennis
Sektion: Eishockey
Sektion: Wintersport
Sektion: Radfahren
Sektion: Wassersport
Sektion: Volleyball
PSVV Allgemein
 Startseite: Artikeldetail  Login

Archiv

NEUES WETTKAMPF-FORMAT DER PSVV-SCHÜTZEN
Autor: Tobias Frohnwieser | Erstellt: 15.05.2017 09:27:37 | Kategorie: Sektion Schießen

Die Sektion Schießen des PSV Vorarlberg veranstaltet am 16. Juni 2017 erstmals einen Wettkampf in neuem Format - ein dynamisches Schießen mit Lang- und Kurzwaffe!







Ort: Schießstand der Exekutive in 6842 Koblach, Birken 30

Datum: Freitag, 16. Juni 2017,  09.00 – 12.00 und 13:30 - 16:30 Uhr


Bewerbe: Dynamischer Schießwettkampf (2-Gun Match).

Anmeldung: Vorherige Anmeldung erforderlich (limitierte Teilnehmerzahl).
Anmeldung nur bis 31.05.2017 möglich!
Auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl, wird keinem bei der Anmeldung ein Startplatz zugesichert. Sollten sich zu viele Teilnehmer anmelden, entscheidet das Los. Der Startplatz wird per Email bestätigt.

Anmeldung per Mail an:
Tobias.Frohnwieser@polizei.gv.at

Startgeld: € 45,-- je Teilnehmer

Einzahlung: bar vor Wettkampfbeginn

Siegerehrung: Die Siegerehrung findet für alle Bewerbe am 16. Juni 2017, ca. 18:00 Uhr beim Schießstand Koblach statt.

Bewirtung:
Für Speis und Trank ist gesorgt.

Infos:
Allfällige Fragen gerne per E-Mail an tobias.frohnwieser@polizei.gv.at oder juergen.hoefle@polizei.gv.at

Schießzeiten: Beginn für alle 09:00, der Wettkampf wird den ganzen Tag dauern (Stationsbetrieb).


Waffen:
Pistole
mit offener Visierung
Mindestens 3 Magazine (Kapazität max. 20 Patronen)!

Langwaffe:
- Halbautomatische Langwaffen im Kaliber 5,56 mm; Optiken und Leuchtpunktabsehen erlaubt
oder
- Halbautomatische Pistolenkarabiner im Kaliber 9 mm; Optiken oder Leuchtpunktabsehen erlaubt (Achtung: Munition muss auf 100m noch im Überschallbereich sein!)

Für den Wettkampf werden keine Waffen und Ausrüstung zur Verfügung gestellt.

Scheiben:
IPSC-Scheiben, Farbscheiben Freund/Feindscheiben, Gong, Polytronic-Silhouettenscheiben, Stahlscheiben, etc.

Wertung:
IPSC-Scheiben 5/3/1
Farbscheiben 5/1
Gong/Silhouetten-/Stahlscheiben 5
Treffer auf No-Shoot bzw. Freund - Minus 10
Ablauffehler - Minus 10
Sicherheitsmängel - Disqualifikation

Ausrüstung:
Holster zur sicheren Verwahrung (Waffenwechsel) Langwaffengurt
geeignete Magazintaschen (für Lang- und Kurzwaffe) zum taktischen Magazinwechsel

Programm:
4 Parcours unter Verwendung der angeführten Scheiben mit ca. je 100 Schuss für Langwaffe und Kurzwaffe.
Es handelt sich um einen Dynamischen Schießwettkampf bei dem situationsbedingt die Kurzwaffe zum Einsatz kommt. Möglichkeit zur sicheren Verwahrung der Kurzwaffe (Holster), sowie ein Waffengurt für die Langwaffe ist erforderlich.

Munition:
Durch den Schützen selbst zu stellen, mit Ausnahme bei der 3. Stage (50m Bahn), wo für Kaliber 5,56mm Frangible-Munition zur Verfügung gestellt wird.
Wir freuen uns auf einen spannenden und fairen Wettkampf und wünschen allen Teilnehmern „Gut Schuss“!

Die Benützung von Gehörschutz und Schutzbrille sind Pflicht! Jeder Schütze ist für seine abgegebenen Schüsse selbst verantwortlich!

Die Sektion Schießen:
Jürgen Höfle und Tobias Frohnwieser 

» Ausschreibung zum Download


» zur Sektion Schießen


© 2004 Polizei Sportverein Vorarlberg - Alle Rechte vorbehalten:  Rechtliche Hinweise