StartseitetermineErgebnisseInfo zum FahrsicherheitstrainingUnser Verein stellt sich vor!Alle Mailadressen des VorstandesZum Fotoalbum des PSVVTragen sie sich in unser Gästebuch ein!Newsletter abonnierenLinkseite
Sektion: Fussball
Sektion: Judo
Sektion: Leichtathletik
Sektion: Motorsport
Sektion: Kegeln
Sektion: Schiessen
Sektion: Tennis
Sektion: Eishockey
Sektion: Wintersport
Sektion: Radfahren
Sektion: Wassersport
Sektion: Volleyball
PSVV Allgemein
 Startseite: Artikeldetail  Login

Archiv

ERFOLGREICHES RUNTERRA WOCHENENDE IN ZIRNDORF (D)
Autor: Alexander Andahazy | Erstellt: 28.09.2017 09:30:17 | Kategorie: Sektion Leichtathletik

Wie bereits im Vorjahr starteten Helene und Alex Andahazy am 23.9.2017 mit fast 2000 Mitstreitern beim Runterra Hindernislauf in Zirndorf (D).


Der Runterra in Zirndorf - das heißt 50(!) Hindernissen auf 8 km - ist laut Veranstalter "Der Run mit den meisten Hindernissen Deutschlands"!


Streckenplan mit den 50 Hindernissen

Die 8 km lange anspruchsvolle Laufstrecke durch Wald, Wiese und Motocrossgelände war pro Runde mit 50 Hindernissen gespickt. Die Bezeichnungen der Hindernisse sprechen für sich: Indul Drecksbrühe, Schaumparty, Gebhards Splash Rutsche, Stachelschwein,...


Am Start wartet direkt die Start-Wand, die aber nicht einmal als Hindernis gilt...


Hindernis 2 - die "Spider Trap"

Am Ende jeder Runde mussten noch mit einem Gewehr fünf Ziele getroffen werden, ansonsten galt es Strafrunden mit einem Sandsack zu laufen. Helene traf wenigstens zwei ihrer fünf Ziele und musste dreimal in die Strafrunde. Trotzdem lief sie in 58:44 min die Bestzeit der 497 Damen über die 8 km und holte souverän den 1. Platz.


Hindernis 50: "Biathlon"


Alex in der Strafrunde beim "Biathlon"  | Hindernis 22 - die Reifenprüfung

Alexander war für die 16 km Distanz gemeldet, mit der Option auf die maximale Distanz von 24 km zur verlängern. Und da die Strecke „einfach so genial war“, entschied er sich für eine dritte Runde. Mit Krämpfen in den Waden erreichte er nach 2:51:20 h erschöpft aber glücklich das Ziel und durfte sich über den 10. Rang freuen. Er haderte lediglich mit seinen vielen Strafrunden beim Schießen, da er eigentlich ein guter Gewehrschütze ist.


Helene bei der Siegerehrung


» zur Homepage des Veranstalters
» zum Bericht vom Runterra 2016
»
zur Sektion Leichtathletik


© 2004 Polizei Sportverein Vorarlberg - Alle Rechte vorbehalten:  Rechtliche Hinweise