StartseitetermineErgebnisseInfo zum FahrsicherheitstrainingUnser Verein stellt sich vor!Alle Mailadressen des VorstandesZum Fotoalbum des PSVVTragen sie sich in unser Gästebuch ein!Newsletter abonnierenLinkseite
Sektion: Fussball
Sektion: Judo
Sektion: Leichtathletik
Sektion: Motorsport
Sektion: Kegeln
Sektion: Schiessen
Sektion: Tennis
Sektion: Eishockey
Sektion: Wintersport
Sektion: Radfahren
Sektion: Wassersport
Sektion: Volleyball
PSVV Allgemein
 Startseite: Artikeldetail  Login

Archiv

ZWEI MAL 'BLECH' FÜR HP SCHWENDINGER
Autor: Hanspeter Schwendinger | Erstellt: 09.03.2018 09:41:07 | Kategorie: Sektion Wintersport

Die Master Weltmeisterschaft im Langlauf wurde dieses Jahr Ende Jänner in Minneapolis (USA) ausgetragen. Mit dabei auch wieder Hanspeter Schwendinger...
 

Einmalige Kulisse für ein Langlauf-Event: Die Skyline von Minnesota!                                 Foto: Skinnyski.com

Auf den Kurztripp zur Masters WM 2017 nach Davos, von dem Hanspeter Schwendinger als Vizeweltmeister zurückkehrte, folgte dieses Jahr die lange Reise über den "großen Teich" in die USA. Austragungsort war der Theodore Wirth Park mitten in Minneapolis, der knapp 400.000 Einwohner zählenden Hauptstadt von Minnesota. Damit war erstmals eine Großstadt Austragungsort der Masters WM für Langläufer.
http://www.loppet.org/mwc2018/


Hanspeter auf dem Weg zu Rang sieben über 10 km Klassisch!                                           Foto: Skinnyski.com

Hanspeter Schwendinger erreichte im ersten Bewerb, die Mitteldistanz über 30 km Skating, den elften Rang. Über 10 km Klassisch wurde er Siebter. Als letztes Einzelrennen stand schließlich die Parade-Disziplin von HP auf dem Programm: die 40km Marathon-Distanz im Skating.
 

Spitzengruppe im Marathon über 40 Kilometer.                                                              Foto: Skinnyski.com

Hanspeter hielt sich lange in der Spitzengruppe und kämpfte schließlich mit dem Schweizer Roland May um die Bronzemedaille. Auf der letzten Runde musste er denn zwei Jahre jüngeren Eidgenossen schließlich ziehen lassen und landete auf dem undankbaren vierten Platz.


Intensiver Zweikampf zwischen HP Schwendinger und Roland May                                       Foto: Skinnyski.com

Im abschließenden Staffellauf erreichte Schwendinger mit der Österreichischen Mannschaft ebenfalls den vierten Rang. Sein persönliches Fazit: "Zweimal Blech war heuer die Ausbeute, aber der 40er Skating war trotzdem eines meiner besten WM-Rennen bisher!"
 
» zum Bericht von der Masters-WM 2017
»
zur Sektion Wintersport

© 2004 Polizei Sportverein Vorarlberg - Alle Rechte vorbehalten:  Rechtliche Hinweise