StartseitetermineErgebnisseInfo zum FahrsicherheitstrainingUnser Verein stellt sich vor!Alle Mailadressen des VorstandesZum Fotoalbum des PSVVTragen sie sich in unser Gästebuch ein!Newsletter abonnierenLinkseite
Sektion: Fussball
Sektion: Judo
Sektion: Leichtathletik
Sektion: Motorsport
Sektion: Kegeln
Sektion: Schiessen
Sektion: Tennis
Sektion: Eishockey
Sektion: Wintersport
Sektion: Radfahren
Sektion: Wassersport
Sektion: Volleyball
PSVV Allgemein
 Startseite: Artikeldetail  Login

Archiv

PSVV KEGLER/INNEN VOM VERLETZUNGSPECH VERFOLGT
Autor: Günter Kessler | Erstellt: 03.06.2019 13:32:13 | Kategorie: Sektion Kegeln

Vom 27. – 29.05. fanden dieses Jahr die 13. Österr. Polizei- und Verbandsmeisterschaften im Sportkegeln in Wels statt. Die Ländlekegler starteten mit 10 Kegler/innen nach Wels.




Die Kegel-Mannschaft des PSV Vorarlberg

Wenn man im Vorhinein geahnt hätte, wie wir dieses Jahr vom Pech verfolgt sein würden, wären wir wahrscheinlich weniger motiviert gestartet. Schon am ersten Tag verletzte sich Elisabeth Wüschner (die Siegerin der letzten beiden Jahre) so unglücklich an der rechten Hand, dass sie noch während der Probeschübe aufgeben musste.

Zudem gab es dieses Jahr aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl bei den Damen keine Mannschaftswertung bei den Damen und diese wurden bei den Herren gewertet. Für die Herren lief es am ersten Tag noch nahezu perfekt.



Die Herrenmannschaft bestehend aus Josef Grassmugg, Günter Kessler und mit steirischer Beteiligung von Roman Walcher und Gerhard Plank erreichte mit einem Schnitt von 561 Kegeln in der Polizeiwertung Rang 1 und in der Verbandswertung (lediglich vom Heimvorteil nützenden Hausherren geschlagen) Rang 2. Schlussendlich erreichten sieben der zehn Ländlekegler/innen das Finale. Das heißt, sie waren unter den besten 24 von den ersten beiden Spieltagen klassiert.


Siegerehrung Mannschaft mit Josef Grassmugg und Günter Kessler

Günter Kessler verletzte sich während des Finalspieles, sodass er nach drei Bahnen, auf Goldkurs liegend, aufgeben musste. Josef Grassmugg ging ebenfalls leicht verletzt auf die Bahn, spielte durch, konnte aber an die Erfolge vom Vortag nicht anschließen.


Sabine Torremante holte bei ihrer ersten Verbandsmeisterschaft gleich Gold für den PSVV!

Gott sei Dank hatten wir aber noch die Damen. Caroline Torremante erreichte in der Damenwertung bei ihrem ersten Antreten den ersten Platz, sodaß wir den Damentitel doch noch ins Ländle holen konnten. Sabrina Wüschner erreichte in der Polizeiwertung Damen den zweiten Platz.


Sabrina Wüschner erkegelte in der Polizeiwertung Silber.

Wir konnten dieses Jahr leider nicht an die Erfolge der letzten Jahre anschließen, aber mit zweimal Gold und zweimal Silber waren wir dann doch zufrieden.

Die nächsten Verbandsmeisterschaften finden im Mai 2020 in Saalfelden statt.


» zum Bericht von der BPM/VM in Wien 2018
» zur Sektion Kegeln

© 2004 Polizei Sportverein Vorarlberg - Alle Rechte vorbehalten:  Rechtliche Hinweise