StartseitetermineErgebnisseInfo zum FahrsicherheitstrainingUnser Verein stellt sich vor!Alle Mailadressen des VorstandesZum Fotoalbum des PSVVTragen sie sich in unser Gästebuch ein!Newsletter abonnierenLinkseite
Sektion: Fussball
Sektion: Judo
Sektion: Leichtathletik
Sektion: Motorsport
Sektion: Kegeln
Sektion: Schiessen
Sektion: Tennis
Sektion: Eishockey
Sektion: Wintersport
Sektion: Radfahren
Sektion: Wassersport
Sektion: Volleyball
PSVV Allgemein
 Startseite: Artikeldetail  Login

Archiv

ZWEITER RANG IM KAMPF UM DEN MANNSCHAFTSPOKAL
Autor: Hanspeter Schwendinger | Erstellt: 14.02.2020 16:18:53 | Kategorie: Sektion Wintersport

Bei herrlichem Skiwetter und traumhaften Bedingungen fanden Anfang Februar die 26. Internationalen Skimeisterschaften für Polizeisportler/innen in Ofterschwang statt.



Mehr als 130 Polizeisportler/innen aus den deutschen Bundesländern, der Slowakei, Tschechien sowie Liechtenstein, Vorarlberg und Tirol trafen sich zum sportlichen Wettkampf auf der Piste und in der Loipe. Das Ziel des PSVV war es, den Mannschaftspokal nach 2016 und 2017 endlich zum dritten Mal und damit endgültig nach Vorarlberg zu holen. 2018 und 2019 fehlte jeweils ein/e Langläufer/in für dieses Vorhaben.


Dorina Peter in der Loipe

Dieses Jahr konnten Ausfälle noch kurzfristige ersetzt werden. So stellte sich mit Elke Schnitzer, Nathalie Rehm, Dorina Peter, Franz Bachlinger, Christian Moosmann und Michael Schwärzler ein komplettes Team der internationalen Konkurrenz. Vier RTL- und vier Langlaufzeiten, wobei jeweils eine Damenzeit pro Disziplin dabei sein musste, wurden für die Teamwertung addiert.


Franz Bachlinger auf dem Weg zum überlegenen Klassensieg

Obwohl im RTL zwei Klassensiege, zwei zweite Ränge und ein dritter Platz, sowie im Langlauf zwei Klassensiege und gute Platzierungen gelangen, verfehlte das Team des PSVV das angepeilte Ziel denkbar knapp.


Christian Moosmann erkämpfte sich den zweiten Platz in der Kombination

Die Mannschaft des Bundeslandes Sachsen war etwas stärker, und holte damit ihrerseits den Pokal zum dritten Mal. Damit beginnt im nächsten Jahr der sportliche Wettkampf um den begehrten Mannschaftspokal wieder bei null.


Ebenfalls Kombi-Zeiter: Michael Schwärzler

Mannschaftsführer HP Schwendinger zum Abschneiden seines Teams: „Die Fahrt nach Ofterschwang war trotzdem eine Reise wert und im nächsten Jahr greifen wir wieder an!“




» zum Bericht aus Ofterschwang von 2019
»
zur Sektion Wintersport  

© 2004 Polizei Sportverein Vorarlberg - Alle Rechte vorbehalten:  Rechtliche Hinweise