StartseitetermineErgebnisseInfo zum FahrsicherheitstrainingUnser Verein stellt sich vor!Alle Mailadressen des VorstandesZum Fotoalbum des PSVVTragen sie sich in unser Gästebuch ein!Newsletter abonnierenLinkseite
Sektion: Fussball
Sektion: Judo
Sektion: Leichtathletik
Sektion: Motorsport
Sektion: Kegeln
Sektion: Schiessen
Sektion: Tennis
Sektion: Eishockey
Sektion: Wintersport
Sektion: Radfahren
Sektion: Wassersport
Sektion: Volleyball
PSVV Allgemein
 Startseite: Artikeldetail  Login

Archiv

DAS GEPLANTE BESENTURNIER IST ABGESAGT
Autor: Simon Längle | Erstellt: 14.02.2020 20:10:23 | Kategorie: Sektion Eishockey

Das geplante Besenturnier muss aufgrund unerwarteter Organisationsprobleme leider abgesagt werden. Eine neuer Termin im Herbst wird frühzeitig bekannt gegeben!










Infos zum 13. PSV-Besenturnier:

Gruppeneinteilung: Die Gruppeneinteilungen mit den Spielzeiten erfolgen nach Nennungsschluss und werden den Mannschaftsführern übermittelt. Die Gruppeneinteilungen und die daraus resultierenden Spielzeiten werden gelost. Jede Mannschaft muss vorerst mit einer Beginnzeit von 08.00 Uhr rechnen.

Anmeldeschluss: Anmeldeschluss ist der 06.03.2020! Spätere Anmeldungen können aus organisatorischen Gründen nicht mehr berücksichtigt werden. Eine rasche Anmeldung wird empfohlen, da wir leider nicht mehr als 20 Mannschaften im Zeit- und Spielplan unterbringen können!

Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr pro Mannschaft beträgt 100,- Euro. Diese Teilnahmegebühr beinhaltet die Gebühr für 8 Stück Leihausrüstungen. Es ist wichtig, die genaue Anzahl der benötigten Ausrüstungen bei der Anmeldung anzugeben! Die Kontodaten für die Überweisung werden den jeweiligen Mannschaftsführern nach erfolgter Anmeldung übermittelt. Eine Barzahlung bei Turnierbeginn ist nicht vorgesehen. Bei Nichtbezahlung ist die Mannschaft nicht startberechtigt.

Kreativitäts-Preis: Wie in der Vergangenheit gibt es auch heuer wieder einen Kreativitäts-Preis für zwei Mannschaften, welche sich mit besonderen Outfits hervorheben. Hier sollte der Kreativität freien Lauf gelassen werden, die Beweglichkeit beim Spiel jedoch nicht außer Acht gelassen werden. Selbstverständlich sollte von dem Outfit keine Verletzungsgefahr für sich oder die gegnerischen Spieler ausgehen.

Sicherheit und Fairness auf dem Spielfeld: Da wir Verletzungen so gut wie möglich vermeiden wollen, sind die Schiedsrichter angewiesen, die Spiele in Anlehnung und strenger Auslegung der internationalen Eishockeyregeln zu leiten. Den Anweisungen der Schiedsrichter ist Folge zu leisten. Sie sind berechtigt, kleine Bankstrafen (1 Minute) auszusprechen. Bei absichtlich schweren Fouls oder Fouls mit Verletzungen kann ein Spieler vom Turnier ausgeschlossen werden.
Da wir bei den letzten Turnieren leider Rückenverletzungen zu beklagen hatten, wird das Tragen einer gesamten Eishockey-Ausrüstung (logischerweise ohne Eislaufschuhe) verpflichtend eingeführt!

Turniermodus: Ich danke im Voraus für Euer Interesse und die Anmeldungen. Um einen spannenden, reibungslosen und verletzungsfreien Turnierverlauf zu gewährleisten, bitte ich folgende Punkte zu beachten:

  • Pro Mannschaft spielen 4 Feldspieler und 1 Tormann auf einem Eishockey-Kleinfeld. Die Anzahl der Auswechselspieler ist auf 3 Spieler begrenzt (maximal somit 8 Spieler pro Team)
  • Gespielt wird mit Turnschuhen ohne Spikes oder sonstiger Haftmittel.
  • Für alle Spieler/Torhüter ist die komplette Eishockey-Spielerausrüstung (ohne Schlittschuhe) zwingend vorgeschrieben. Es darf nur mit vollständiger Ausrüstung gespielt werden. Als Alternative zu den eher klobigen Eishockey-Handschuhen, können Skihandschuhe getragen werden. Bei einem Mangel wird der Spieler so lange ausgeschlossen, bis die Ausrüstung wieder entsprechend hergestellt ist.
  • Die Ausrüstung (bis auf die Turnschuhe) kann gegen Voranmeldung und einer Kaution von 50,- Euro pro Mannschaft ausgeliehen werden. Die einzelnen Ausrüstungen werden in Säcken/Körben an die Mannschaftsführer ausgegeben. Die Kaution wird bei vollständiger und unbeschädigter Rückgabe der Ausrüstung wieder zurückerstattet. Die Teilnahmegebühr beinhaltet 8 Stk. Ausrüstungen. Der Mannschaftsführer ist für die korrekte Rückgabe der Ausrüstungen verantwortlich. Dies ist wichtig, da wir Ausrüstungen von mehreren Verleihern haben und es immer wieder zu Verwechslungen gekommen ist!!! Verwechslung = Mehrkosten!!!
  • Die Mannschaften haben in einem einheitlichen Dress anzutreten. Die Dressen (in welcher Form auch immer) sind von den Mannschaften selber zu besorgen.
  • Die Besen und Bälle werden vom Veranstalter gestellt. Es dürfen keine eigenen Besen verwendet werden.
  • Die Beginnzeiten der einzelnen Spiele sind einzuhalten. Sollte eine Mannschaft zu einem Spiel nicht antreten, wird dieses Spiel mit 3:0 für die andere Mannschaft gewertet.
  • Wie in den letzten Jahren wird in zwei Gruppen mit anschließender Finalrunde gespielt. Die genauen Gruppeneinteilungen mit den Beginnzeiten werden nach der Auslosung den Mannschaftsführern mitgeteilt. Die einzelnen Spiele werden ca. 7-10 Minuten dauern. Je nach Anzahl der teilnehmenden Mannschaften.
  • Die Siegermannschaft erhält 2 Punkte. Bei einem Unentschieden gibt es jeweils 1 Punkt. In den Finalrunden wird bei einem Unentschieden ein Penaltyschießen, angelehnt an die Eishockeyregeln, durchgeführt.

Haftung: Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für jegliche Verletzungen sowie beschädigte oder verlorene Gegenstände.

Wir wünschen Euch für das Turnier viel Erfolg und einen unterhaltsamen und sportlichen Tag.

Fragen?
»
per Mail an Simon Längle oder Philippe Auer

PSV Vorarlberg
Sektion Eishockey
Simon Längle und Philippe Auer



» Bericht vom Besenturnier 2014
» zur Sektion Eishockey

© 2004 Polizei Sportverein Vorarlberg - Alle Rechte vorbehalten:  Rechtliche Hinweise