StartseitetermineErgebnisseInfo zum FahrsicherheitstrainingUnser Verein stellt sich vor!Alle Mailadressen des VorstandesZum Fotoalbum des PSVVTragen sie sich in unser Gästebuch ein!Newsletter abonnierenLinkseite
Sektion: Fussball
Sektion: Judo
Sektion: Leichtathletik
Sektion: Motorsport
Sektion: Kegeln
Sektion: Schiessen
Sektion: Tennis
Sektion: Eishockey
Sektion: Wintersport
Sektion: Radfahren
Sektion: Wassersport
Sektion: Volleyball
PSVV Allgemein
 Startseite: Artikeldetail  Login

Archiv

BERICHT VOM PSVV-HALLENTURNIER 2020
Autor: Tobias Gozzi | Erstellt: 01.09.2020 07:58:14 | Kategorie: Sektion Fußball

Zehn Teams - davon zwei Frauenteams - haben sich am 5. März 2020 in der Messehalle 2 in Dornbirn der Herausforderung "PSVV Landesmeisterschaft im Hallenfußball" gestellt.






Nach der erfreulichen Meldung von vier Teams des BZS Gisingen im Vorjahr
konnte beim diesjährigen Turnier leider kein einziges Team aus dem BZS begrüßt werden. Dafür waren die benachbarten Kollegen der PI Lindau, nach einem Jahr Pause, wieder dabei. Zudem stellte die Stadtpolizei Dornbirn erstmals, zumindest nach meinem Wissensstand, ein Team.


Das Siegerteam der PI Dornbirn

Beim diesjährigen Turnier wurde der Spielmodus etwas abgeändert. Neun Teams, das Damenteam der PI Lustenau stellte sich der Herausforderung gegen die Männer, spielten in einer Gruppe gegeneinander. Nach der Hälfte der Gruppenspiele traten die beiden Damenteams aus Lustenau und Dornbirn gegeneinander an, um den Landesmeister der Damen auszumitteln. Dieses spannende Spiel musste nach einem 1:1 während der Regulärspielzeit im Penaltyschießen entschieden werden. Dabei konnte sich das Dornbirner Damenteam hauchdünn mit 2:1 gegen die Lustenauer Damen, welche zuvor jedoch bereits vier Spiele in den Beinen hatten, durchsetzen.


Das erfolgreiche Damenteam der PI Dornbirn

Auch in der zweiten Hälfte der Gruppenspiele herrschte stetige Spannung. Die Teams Ländlemix, Stadtpolizei Dornbirn, PI Bregenz und PI Dornbirn lieferten sich spektakuläre Spiele um die Tabellenführung. So kam es, dass vor dem letzten Spiel, welches die PI Bregenz gegen die PI Dornbirn austrug, die Teams Ländlemix und Stadtpolizei Dornbirn punktegleich einen Zähler vor der PI Dornbirn lagen. Durch einen knappen 2:1 Sieg im alles entscheidenden letzten Spiel konnte sich schlussendlich die PI Dornbirn den Hallenlandesmeistertitel
sichern.


Bemerkenswert: Das Team Ländlemix reiste mit lediglich fünf Spielern (inkl. Tormann) an. Diese mussten somit sämtliche Spiele durchspielen und erreichten den zweiten Rang.



Bei den anschließenden Ehrungen der neuen Landesmeister, welche dankenswerter Weise durch den Obmann des PSV Vorarlberg Mag. Walter Filzmaier durchgeführt wurde, konnte die Polizeiinspektion Dornbirn die beiden Landesmeistertitel bejubeln. Diesbezüglich nochmals ein großer Dank an Sandro Wehinger der Personalvertretung für die Anschaffung des neuen Wanderpokals.



Ein besonderer Dank an die freiwilligen Helfer: Sigi Krammer, Bruno Prock (beide Sprecherkabine), Lea Wolf, Jacqueline Faast, Lisa-Marie Ott und Simon Längle (Bar/Kantine) und das Damenteam der PI Dornbirn (Auf- und Abbau/Springer).


» zum Bericht vom Hallenturnier 2019
»
zur Sektion Fußball

© 2004 Polizei Sportverein Vorarlberg - Alle Rechte vorbehalten:  Rechtliche Hinweise