StartseitetermineErgebnisseInfo zum FahrsicherheitstrainingUnser Verein stellt sich vor!Alle Mailadressen des VorstandesZum Fotoalbum des PSVVTragen sie sich in unser Gästebuch ein!Newsletter abonnierenLinkseite
Sektion: Fussball
Sektion: Judo
Sektion: Leichtathletik
Sektion: Motorsport
Sektion: Kegeln
Sektion: Schiessen
Sektion: Tennis
Sektion: Eishockey
Sektion: Wintersport
Sektion: Radfahren
Sektion: Wassersport
Sektion: Volleyball
PSVV Allgemein
 Startseite: Artikeldetail  Login

Archiv

TOLLER PSVV-WINTERSPORTTAG TROTZ WIDRIGER BEDINGUNGEN
Autor: Günter Dreher | Erstellt: 05.03.2011 16:27:42 | Kategorie: Sektion Wintersport

Am 25.02.2011 ging im Schigebiet Egg-Schetteregg bei schlechter Sicht, aber super Stimmung und guten Pistenverhältnissen, der PSVV-Wintersporttag über die Bühne.

Organisation ist alles! Günter Alster und Günter Dreher geben letzte Instruktionen.

Aufgrund des starken Nebels war Flexibilität seitens der Organisatoren Günter Alster und Günter Dreher, aber auch seitens der Sportler gefordert. Nach etwas Wartezeit wurde der Riesentorlauf dann auf den Nachmittag verschoben und der Fun-Wettbewerb vorgezogen. Der Stimmung unter den Teilnehmern tat dies keinen Abbruch.

Auch Warten kann gute Laune bereiten...

Kurz nach 11.00 Uhr eröffnete die PI Bregenz diesen Spaß-Bewerb. Die begeisterten Teilnehmer mussten in Vierer-Teams an den Start gehen. Am Start erhielt jeder Einzelne aus dem Team einen „Rutschreifen“. Das Team ging dann gemeinsam vom Start weg und jeder Einzelne musste so schnell wie möglich eine Strecke von ca 150 m, talabwärts, bewältigen.

Mehr oder weniger kontrolliert...

...oder eben völlig unkontrolliert!

Ca 30 m vor dem Ziel befand sich die Wechselzone, wo das Team zu viert auf Holzski mit Seilriemen umsteigen musste. Dann war Koordination und das „militärische“ Kommando (am besten von nur „EINEM“ Teammitglied) für den Zielsprint gefragt.

Mehr oder weniger kontrolliert...

...oder eben völlig unkontrolliert!

Den Zuschauern bot sich ein unterhaltsames Spektakel bei dem hohe Geschwindigkeiten auf den Reifen und "virtuose" Figuren auf den Holzskiern zu sehen waren. Am schnellsten meisterte diese Aufgabe das Team "Pistencops" (Klaus Perchtold, Monika Bär, Hanspeter Schwendinger, Lukas Butzerin) vor den "Montfortstädter Bockerlflitzern" (Frank Jentsch, Kurt Mayer, Sonja Fitz) und den "Spartanern" (Julijan Zaganec, Stefan Rüf, Alexander Hintringer, Philipp Bilgeri).

Die siegreichen Pistencops in voller Aktion!

Wie gesagt, musste der Riesentorlauf aufgrund des Nebels auf den Nachmittag verschoben werden. Obwohl die Sicht nicht wesentlich besser wurde, erfolgte um 13.15 Uhr der Start. Für den Riesentorlauf waren 94 Starter/innen gemeldet.

Oldie but Goldie! Der älteste Teilnehmer Bruno Brock ließ mehr als das halbe Starterfeld hinter sich.

Im Riesentorlauf ging der Sieg bei den Damen seit vielen Jahren erstmals nicht an Petra Spirk. Es gewann die Tirolerin Elke Schnitzer (PI Reutte), die seit dieser Saison für den PSV-Vorarlberg startet und die wir sehr gerne bei uns im Ländle aufgenommen haben. Der zweite Platz ging an Pia Lisa Bihler (BZS Vorarlberg).

Das Siegertreppchen bei den Damen: hinten - vl: Pia Lisa Bihler (2.), Elke Schnitzer (1.), Monika Bär (3.)
vorne - vl: Nadine Berchtold (5.), Erika Salzmann (4.), LPK-Kdt GenMjr Siegbert Denz, Günter Alster

Bei den Herren setzte sich, wie erwartet, der Top-Favorit Peter Struger (PI Hohenems) vor Titelverteidiger Günther Dreher (PI Dornbirn) durch. Peter Struger ist seit dieser Saison eine erfreuliche Verstärkung für den PSV Vorarlberg und gehört auch dem Ski-Leistungskader der Polizei an. Pech hatte Wolfgang Kirchmair (PI Bregenz). Er blieb bereits am zweiten Tor hängen, brach sich dabei einen Mittelhandknochen, und raste dennoch mit nur einem Skistock zu Platz drei! Alles Gute für die Genesung!

Wolfi Kirchmair rast mit gebrochener Hand aufs Podest!

In der Mannschaftswertung ging der Titel, wie bereits beim letzten Mal, souverän an die PI Dornbirn (Günther Dreher, Christian Moosmann, Andreas Amann). Komplettiert wurde das Stockerl von der PI Au (Marcel Moll, Bruno Berbig, Markus Greussing) und der PI Hohenems (Peter Struger, Christian Summer, Petra Zweimüller).

Das erfolgreiche Team der PI Dornbirn! vl: Norbert Gwehenberger, Günter Dreher, Christian Moosmann, Andreas Amann, Günter Alster

Die abschließende Preisverteilung im "Lifthus" mit musikalischer Begleitung von DJ "Gex" wurde vom PSVV Präsidenten GenMjr Siegbert Denz und von Obmann Obstlt Norbert Gwehenberger, mit Unterstützung der Sektionsobmänner Günter Alster und Günther Dreher, durchgeführt. Sie bildete einen würdigen Abschluss einer sportlich und gesellschaftlich tollen Veranstaltung. Auch Sicherheitslandesrat, Ing. Erich Schwärzler richtete kurze Grußworte an die Teilnehmer.

Landesrat Ing. Erich Schwärzler

Abschließend wurden unter allen PSVV-Mitgliedern und Teilnehmern wertvolle Warenpreise verlost. ÖSV-Snowboarderin Susanne Moll, die es sich trotz Wadenbeinbruch nicht nehmen ließ, den Skitag zu besuchen, fungierte als Glücksfee. Der Hauptpreis - ein Paar Head-Ski - ging an den Pechvogel vom RTL, Wolfgang Kirchmair, dem damit trotz Handbruch von Susi Moll noch ein Happy End beschert wurde.

Glücksfee Susanne Moll verhilft Pechvogel Wolfi Kirchmair doch noch zu einem Happy End

Ein Dank geht an die vielen Helfer und Sponsoren, speziell der Crew des Schiclub Egg und der Schiliftgesellschaft für die mustergültige Durchführung der beiden Veranstaltungen, sowie für die günstigen Liftpreise und die Präparierung der beiden Rennpisten. Herzlichen Dank auch an die Gemeinde Egg, vertreten durch den anwesenden Vizebürgermeister Dietmar Fetz, für den gesponserten Glühmost während der Rennpause und an Günther Allgäuer und seine Schüler, die bei der Durchführung sehr hilfreich waren.

Trotz der widrigen Witterung war es ein sehr gelungener Wintersporttag bei dem die sportlichen Erfolge und das gesellschaftliche Beisammensein unter allen Kollegen/innen sichtbar Freude machte. Danke auch an unseren Fotografen, Dietmar Rosner, der diese Freude und den Spaß mit seiner Kamera wunderbar eingefangen hat.


»  Ergebnisse RTL (.pdf)
»  Ergebnis Mannschaftsbewerb (.pdf)
»  Ergebnis Fun-Bewerb (.pdf)
 


» Bericht von der int. Polizeimeisterschaft 2011 in Ofterschwang

» zur Sektion Wintersport


© 2004 Polizei Sportverein Vorarlberg - Alle Rechte vorbehalten:  Rechtliche Hinweise