Leichtathletik

Top Platzierung beim Staufenlauf für Kögler

Am 13. Oktober 2019 fand die mittlerweile elfte Ausgabe des Staufenlaufs in Dornbirn statt. Mit David Kögler sorgte dabei auch ein PSVV Mitglied für ein Top Resultat!

Die 1007 Höhenmeter und 3,8 Kilometer von der Talstation der Karrenbahn hinauf zur Staufenspitze hat sich mittlerweile zu einem Sport-Highlight in der Region und darüber hinaus entwickelt. Nicht verwunderlich also, dass wieder über 170 Läufer und Läuferinnen von überall her am Start waren. Neben vielen Hobbysportlern waren auch wieder einige Topathleten am Start, um sich am Staufenlauf zu messen.

Das Starterfeld wurde ab 10:00 Uhr traditionell in 30 Sekunden Intervallen auf die Strecke geschickt. Um 11:25 Uhr starteten dann die zehn Favoriten gemeinsam in einem Block zum Kampf um den Tagessieg. Der Liechtensteiner Berglaufspezialist Arnold Aemisegger setzte sich gemeinsam mit Lokalmatador Jakob Mayer vom Feld ab, dicht gefolgt von David Kögler. David konnte ein enormes Tempo laufen und die Spitze lange auf Sichtweite halten. In 39:17,0 Minuten lief David trotzdem eine starke persönliche Bestzeit und wurde Gesamtvierter. In seiner Klasse holte er sich hinter Jakob Mayer Platz zwei.

David Kögler zum Rennverlauf: “Ich konnte in der ersten Hälfte ein extrem starkes Tempo laufen. Im zweiten Stück des Wurzelwegs musste ich etwas Tempo herausnehmen. Für mich eine neue persönliche Bestzeit und ein Formbeweis für die anstehende Skibergsteig-Saison.. Für mich eine neue persönliche Bestzeit und ein Formbeweis für die anstehende Skibergsteig-Saison.”