Fußball

Viertelfinal-Aus für PSVV-Kicker bei Tiroler LM

Mitte Mai bestritt die PSVV-Auswahl der Sektion Fußball die Tiroler Landesmeisterschaft (Kleinfeldturnier) und konnte zunächst mit dem Gruppensieg überzeugen…


Mit einem sehr starken Team, unterstützt durch 3 Spieler des BZS, konnte die Auswahl des PSVV zur Fußball-Landesmeisterschaft (Kleinfeld) des PSV Tirol am 12.05.2015 im BZS Tirol Wiesenhof anreisen.

Leider mussten die Kicker vor Ort feststellen, dass entgegen den hervorragenden äußeren Bedingungen (Prachtwetter bei 30°) der zu bespielende Platz eher einer landwirtschaftlich nutzbaren Anbaufläche (=Acker) glich.



An den Landesmeisterschaften haben insgesamt 16 Mannschaften teilgenommen. Gespielt wurde in 4 Gruppen, in welcher “Jeder-gegen-Jeden” spielte. Die jeweils ersten beiden Mannschaften qualifizierten sich für das Viertelfinale, ab dem im K.O.-Modus weitergespielt wurde.

In der Vorrundengruppe 3 konnten wir unserer „Geheimfavoritenstellung“ gerecht werden und haben alle 3 Spiele trotz der ungünstigen Platzverhältnisse souverän gewonnen.
Spiel 1:  3 : 0 gegen T-PGA 33-14 (BZS Tirol), Tore: 2 x Ph. Bilgeri, 1 x Ch. Fend)
Spiel 2:  4 : 2 gegen AHM Innsbruck, Tore: Ph. Bilgeri, A. Rudigier, S. Stoss, Direnc Borihan)
Spiel 3:  3 : 2 gegen BPK Innsbruck, Tore: Ph. Bilgeri, D. Borihan, G. Leimegger)


Hinten (vl.): Christoph Fend (PI Bregenz), Tobias Gozzi (PI Bregenz), Gerhard Leimegger (EKO Cobra), Sebastian Stoss (BZS), Markus Engelhardt (PI Hard)
vorne (vl.): Philipp Bilgeri (PI Lustenau), Stephan Kaufmann (dzt E2a-Kurs), Direnc „Diri“ Borihan (BZS), Alexander Rudigier (BZS).


Nach dem 1. Platz in der Vorgruppe wartete dann im Viertelfinale der 2. der Gruppe 4, die Mannschaft der PI Hall. Leider konnten wir in diesem Spiel unsere klare Überlegenheit nicht ausnützen. Zudem waren Stephan Kaufmann, welcher sich dankenswerterweise als Tormann zur Verfügung gestellt hatte, die Strapazen des E2a-Lehrganges anzumerken. Mit seiner unfreiwilligen Unterstützung schaffte es die PI Hall tatsächlich aus keiner Torchance doch 2 Tore zu erzielen. Das nachfolgende “Aufbäumen” unserer Mannschaft wurde leider nur noch mit dem Anschlusstreffer (Torschütze „Diri“) belohnt. Somit mussten wir den Platz mit einer 1:2-Niederlage verlassen und schieden aus dem Turnier aus.



Nach dieser bitteren Niederlage blieb uns lediglich der bescheidene Trost einer warmen Mahlzeit und eines lauwarmen Getränkes. Wie immer werden wir aber gestärkt durch diese Erfahrung im nächsten Jahr wieder kommen und dann erneut unser Glück versuchen.




Bericht vom Hallenfußballturnier 2015